Biergenuss und Weltrekord

Die Fränkische Schweiz ist nicht nur ein traumhaftes Wanderparadies, sondern auch für ihre Biervielfalt bekannt. Nicht umsonst handelt es sich dabei um die Region mit der höchsten Brauereidichte der Welt! Über 70 familiengeführte Brauereien produzieren ihr Bier noch immer nach jahrhundertealten Familienrezepten. Entdecken Sie im Herzen Frankens eine ganz neue Seite des Wanderns und verbinden Sie Ihren Aktivurlaub mit dem Genuss regionaler Biersorten und Spezialitäten. Die speziellen Bierwanderwege bieten die besten Bedingungen dafür.

Zu den bekanntesten Routen gehört der Aufseßer Brauereienweg. Hier kommen die Urlauber auf einer Strecke von 14 Kilometern an vier verschiedenen Braustätten vorbei. Nach jedem Getränk oder Verzehr können sie sich einen Stempel abholen und erhalten zum Abschluss der Tour eine Urkunde als Ehrenbiertrinker in der Gemeinde Aufseß, die seit 2002 als Ort mit der höchsten Brauereidichte der Welt sogar im Guinessbuch der Rekorde steht.

Zudem gibt es seit 2016 die 3-Tage-Wandertour „Von Brauerei zu Brauerei“, die anlässlich des 500-jährigen Jubiläums des bayerischen Reinheitsgebots eröffnet wurde und die perfekte Kombination von Natur- und Kulturerlebnis bildet. Auf der 54 Kilometer langen Tour von Waischenfeld zur Weltrekordgemeinde Aufseß können Sie in insgesamt sechs urigen familiengeführten Brauereien halt machen und dort die Vielfalt der fränkischen Biere schmecken. Mit einer kulturellen Zusatzetappe nach Wonsees kann der Ausflug auf vier Tage erweitert werden. Die Brauereiwanderwege können Sie in Ihrer Vielfalt selbst erkunden oder unterwegs von einem fachkundigen Führer Wissenswertes über die Geschichte des beliebten Gerstensaftes erfahren. Für den Gepäcktransport ist dank des speziellen Transportservices für Mehrtageswanderungen natürlich gesorgt. Einzelheiten dazu finden Sie unter www.fraenkische-schweiz.com/wandern. So steht Ihnen nichts mehr im Wege, die Bierkultur Frankens entspannt genießen zu können.

Bildquelle Copyright: FrankenTourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*