Königssee – Ein Fjord in Bayern

bartholoma-st-179300_640Der Königssee gehört zweifelsohne zu den schönsten Seen in ganz Deutschland. Eingebettet in die Berchtesgadener Alpen bietet er einen Anblick, wie er sonst nur in den norwegischen Fjorden zu finden ist. Mit dem Watzmann, der Wallfahrtskirche St. Bartholomä und der Echowand bietet er zudem außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten.

Auf dem Wasser zu erkunden

Der Königssee, gelegen im Nationalpark Berchtesgaden, ist am schnellsten über die A8 aus Richtung München zu erreichen. Die touristisch gut erschlossene Region bietet für Besucher unzählige Unterkünfte, sodass problemlos mehrere Tage in der Nähe des Sees verbracht werden können. Der schmale Bergsee hat eine Länge von acht Kilometern und ist nur maximal 1,2 Kilometer breit. Die Wasserqualität ist außergewöhnlich gut, wodurch der Königssee zu den saubersten Seen in Deutschland gehört. Eine Umrundung des Gewässers ist durch die Felswände, die steil ins Wasser fallen nicht möglich. Hierdurch gewinnt die Schifffahrt eine gehobene Rolle, da der See nur über das Wasser zu erkunden ist. Die Leihe für ein Ruderboot für vier Personen kostet beispielsweise 58 EUR pro Tag. Aber auch 18 Elektromotorboote verkehren auf dem See, sodass eine Besichtigung auch ohne Muskelkraft möglich ist.

Highlights am Ufer zu finden

Die Postkartenkulisse von St. Bartholomä gehört zu den schönsten Ausflugszielen am See. Die Wallfahrtskirche aus dem 17. Jahrhundert ist nur auf dem Wasserweg zu erreichen, bietet aber mit ihrer Halbinsel und zugehörigem Jagdrevier eine interessante Möglichkeit zu einer Rangerführung in der seltenen Natur- und Pflanzenwelt. Eine Besonderheit in der Vorweihnachtszeit ist die Bartholomä Weihnacht. Für 88 EUR pro Person erhält der Besucher ein 4-Gänge-Menü und darf anschließend der Weihnachtslesung in der Kirche mit musikalischem Rahmen folgen. Ein nächstes Highlight am See ist die Echowand. Während der Überfahrten auf dem Wasser präsentieren Schiffer das Echo. Mit Blashörnern oder Trompeten stimmen sie einen Ton an, der von der Echowand wiedergegeben wird. Ein oder zwei Mal tönt das Echo über den See. Einen wundervollen Ausblick bietet der sagenumwobene Watzmann. Die Ostwand des dritthöchsten deutschen Berges bildet eine Grenze des Sees. Der Berg, der ebenfalls zum Nationalpark Berchtesgaden gehört, ist die höchste Erhebung der Region und lässt sich bereits von Weitem erkennen.

Ein Kommentar zu “Königssee – Ein Fjord in Bayern

  1. Rita

    Wir hatten schon immer vor eines Tages an den Königssee zu fahren und dieses Jahr ist es endlich soweit. Wir haben auch schon eine nette Pension in Schönau am Königssee gefunden. Ich freue mich schon riesig auf meine erste Bootstour auf dem See und auf die Wallfahrtskirche St. Bartholomä!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*