Straubing – eine Stadt mit Tradition und besonderem Flair

Der Bayrische Wald ist eine beliebte Ferienregion für Aktivurlauber und Familien, wobei Sie am besten eine Unterkunft in Straubing buchen. Denn dieses Städtchen mit knapp 44000 Einwohnern ist der ideale Ausgangspunkt, um tief in die Geschichte der Region einzutauchen oder aber die herrliche Landschaft in der Umgebung zu erkunden.

Einer der schönsten Marktplätze in ganz Bayern ist sicher der Straubinger Stadtplatz, der durch den Stadtturm in den Ludwigs- und den Theresienplatz geteilt wird. Der Stadtturm ist 68 Meter hoch und stammt aus dem 14. Jahrhundert. Er ist zum Einen Wahrzeichen der Stadt und zum anderen ein beliebter Aussichtspunkt. Es lohnt sich, die 8 Stockwerke zu besteigen um einen imposanten Blick auf die Stadt, die Donau sowie die Höhenzüge des Bayrischen Waldes zu genießen. Wenn Sie sich auf Sightseeingtour in Straubing begeben, sollten Sie sich das Rathaus und den Tiburtiusbrunnen sowie die Dreifaltigkeitssäule, die 1709 gebaut wurde, genauer ansehen.

In Straubing können Sie bequem durch die Stadt bummeln, Sie finden dabei nicht nur gemütliche Freiluftcafés und urige Biergärten, sondern auch zum Beispiel das Geburtshaus des Physikers Joseph von Fraunhofer. Interessant ist auch das Gäubodenmuseum, in dem der 1950 entdeckte Römerschatz, der aus Paraderüstungen und Gesichtshelmen besteht, ausgestellt ist. Einen Besuch wert ist auch das Herzogschloß direkt an der Donau, das 1356 gebaut wurde und dessen Innenhof alle vier Jahre als Theaterbühne zur Darstellung des Schicksals der Agnes Bernauer verwendet wird.

Im Westen der Stadt finden Sie den großzügig angelegten Stadtpark und den Zoo, der nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt. Denn hier finden sich mehr als 1000 Tierarten, wobei der Schwerpunkt der Zooarbeit auf dem Erhalt alter Haustierrassen liegt. Besondere Attraktionen sind die begehbare Storchenanlage und das Donauaquarium, aber auch das Kängurugehege. Wenn Sie die herrliche Umgebung zu Fuß erkunden möchten, stehen Ihnen dazu 900 Kilometer lange ausgeschilderte Wanderwege zur Verfügung.

Bildquelle: Uli Carthäuser  / pixelio.de

Passau – die Stadt der drei Flüsse

Ob für einen Kurztrip oder als Ausflugsziel am Wochenende, Passau ist in jedem Fall eine Reise wert. Denn allein schon die landschaftliche Lage am Dreiflusseck macht die Stadt so besonders. Aus dem Westen kommt die Donau, aus dem Süden der Inn und aus dem Norden die Ilz – diese drei treffen sich quasi im Zentrum und prägen das Stadtbild. Wenn Sie hier einen Aufenthalt planen, dürfen gewisse Sehenswürdigkeiten im Besichtigungsplan nicht fehlen. Dazu zählen die zahlreichen sakralen Bauten, allen voran der Dom St. Stephan und die Wallfahrtskirche Mariahilf. Bei dieser direkt angeschlossen befindet sich ein Paulinerkloster.

In der Altstadt befindet sich das Rathaus sowie das bezaubernde Glasmuseum, dem Sie unbedingt einen Besuch abstatten sollten. Denn was Murano für Venedig ist, ist die einmalige Glasbläserkunst, die seit Jahrhunderten in der Region gefertigt wird. Die ständige Ausstellung im Passauer Museum gibt einen tiefen Einblick in die Geschichte des Glases, seiner Gewinnung und seiner individuellen Verarbeitung per Hand. Ein sehr exklusives Museum ist das Römermuseum Boiotro, das vor allem Geschichte und Archäologie-Begeisterte in seinen Bann zieht. Den Abschluss einer Sightseeingtour durch die Drei-Flüsse-Stadt bieten die Besichtigungen bedeutender Verwaltungsgebäude wie der alten bischöflichen Residenz sowie der neuen bischöflichen Residenz.

Die Innenstadt von Passau ist liebevoll mit gut erhaltenen Bürgerhäusern gestaltet, die engen Gassen und Verwinkelungen laden zum Bummeln und Verweilen ein. Zahlreiche Gastronomieangebote wie Bars, Restaurants oder Cafes mit gepflegten Gastgärten bieten köstliche Speisen und Getränke, womit sich der Aufenthalt perfekt abrunden lässt. Genießen Sie die einzigartige Atmosphäre der Stadt, bei der Sie immer irgendwo am Wasser von einem der drei Flüsse sind und erleben Sie Tradition und Moderne.

Wenn Sie nach den vielen Rundgängen und Sightseeingtouren innerhalb der Stadt Lust auf Bewegung in der frischen Luft bekommen haben, können Sie sich ein Fahrrad mieten und damit den Inntal Radwanderweg entlang fahren. Entlang des Flusses ist gewährleistet, dass es kaum Steigungen gibt, womit auch untrainierte oder Kinder auf diesem ausgeschilderten Weg einfach unterwegs sein können.

 

Die Landshuter Hochzeit – ein mittelalterliches Spektakel

Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, mehr über das Kleinod zu erfahren, das bei einem Besuch von Bayern, speziell während des Zeitraums der Landshuter Hochzeit, auf keinen Fall auf dem Tourenplan fehlen sollte.

Landshut, die Hauptstadt Niederbayerns, die aufgrund des Wappens, “Drei Helme Stadt” genannt wird, ist eine gotisch geprägte Stadt, die mit ihrem unverwechselbaren Ambiente und Charme verzaubert. Sie vermittelt dem Besucher das Gefühl, ein Stück Mittelalter live zu erleben, da die gesamte Stadt über sehr viele gotische Gebäude verfügt und es auch geschickt versteht, mit diesem Image zu spielen.

In einem Rhythmus von vier Jahren ist die Stadt der Veranstaltungsort der weit über die Grenzen Deutschlands bekannten “Landshuter Hochzeit“. Hier wird die Heirat Herzog Georgs mit Hedwig Jagiellonica, durch die Veranstaltung eines furiosen Festes gefeiert. Zu dieser Zeit verwandelt sich Landshut in ein mittelalterliches Spektakel. Es werden Ritterspiele veranstaltet und der Stadtpark transformiert sich in ein Lager, bei dem die Besucher das damalige Leben aus erster Hand erleben können und Spiel, Speis und Trank genießen dürfen. Der Verein “die Förderer” sichert hier seit Jahren erfolgreich ein authentisches Erlebnis und schafft es gekonnt Fakten ansprechend und historisch korrekt erlebbar zu machen. Es ist jedes Mal aufs Neue faszinierend zu erleben, wie sich eine gesamte Stadt, und ein Großteil der Bevölkerung, von einem Tag auf den anderen in ein unvergleichliches und sehr beeindruckendes Erlebnis verwandeln kann.

Das mittelalterlich Ambiente wird durch die altgotische Altstadt sowie den höchsten Backsteinturm der Welt, die Martinskirche komplettiert. Zusätzlich bietet die “Burg Trausnitz“, die majestätisch inmitten des Hofberges über der Stadt thront, eine wunderschöne Sehenswürdigkeit. Hier werden Jahr für Jahr sehr viele Ehen geschlossen, während die Gäste einen einzigartigen Blick über die Stadt genießen könne.

Landshut – ein Stück Mittelalter zum Verlieben, das jeder Bayernreisende mindestens einmal während der Landshuter Hochzeit erleben sollte.

 

Der Bayernpark – ein Abenteuerland für Groß und Klein

In Reisbach in Niederbayern gelegen bietet der Bayernpark, dessen Geschichte bereits in das Jahr 1985 zurückführt, auf ca 400.000 m² ca. 80 Attraktionen für Groß und Klein. Als Maskottchen dient ein in bayrischer Tracht gekleideter Löwe und pro Jahr genießen 350.000 Besucher das reichhaltige Angebot dieses Freizeitparkes. Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen einen Überblick über den Bayernpark bieten auf die beliebtesten Attraktionen eingehen und allgemeine Informationen über diesen Freizeitpark zur Verfügung stellen.

Der Bayernpark macht seinem Slogan “Das Freizeitparadies für die ganze Familie” alle Ehre und bietet angefangen von einer Kindereisenbahn über abenteuerliche Achterbahnen bis hin zu actiongeladenen Fahrgeschäften für Familienmitglieder jedes Alters ein einzigartiges Erlebnis.

Öffnungszeiten
Der Bayernpark ist tagtäglich von 09.00 – 18.00 Uhr geöffnet und ein Einlass ist bis 16.00 Uhr möglich.
Daher können Sie hier gemütlich den ganzen Tag verbringen.

Spaß für die Kleinen

Kleinkinderdorf
Ein Spieledorf, das aus Spielhäusern gestaltet wurde.

Mäuserennen
Eine Tretbahn, bei der jedes Kind durch Muskelkraft seine eigene Maus steuern kann.

Spielplatz
Selbstverständlich ist auch ein klassischer Spielplatz vorhanden

Esel-, Pferde-, Schweinchen- und Schildkrötenbahn
Mit unterschiedlich gestalteten elektrischen Tierfiguren können Ihre Lieblinge auf verschiedenen Rundbahnen fahren.

Indoorhalle Burg Fellbach
Ein klassischer Indoorspiel- und Kletterspaß

Neben diesen Attraktionen finden Sie auch noch viele weitere Fahrgeschäfte für Ihre Kleinen.

Attraktionen für die Großen

Der Freischütz
Eine unglaubliche Achterbahn, die in nur 2,3 Sekunden auf 80km/h beschleunigt und Ihnen 40 Sekunden lang Action pur verspricht.

Wildwasser- und Achterbahn
Hier sind rasante Fahrten garantiert.

Froschpendel
Eine Riesenschaukel, die mit der eigenen Muskelkraft angetrieben wird.

Zusätzlich finden Sie auch noch eine Steilrutsche, eine Rodelbahn und vieles mehr.

Die Attraktionen des Bayernparkes werden gekonnt durch eine Greifvogel Flugschau, ein Piratenlager, einen Streichelzoo und selbstverständlich auch einer Vielzahl an gastronomischen Angeboten komplettiert.

Fazit:
Der Bayernpark ist ein Erlebnis für die ganze Familie das jedes Jahr durch neue Attraktionen für einen Grund sorgt, ihn wieder zu besuchen. Die Öffnungszeiten sind moderat gestaltet, die Anreise einfach zu erledigen und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr fair gestaltet.

Der Bayernpark – gerade für Familien eine Reise wert!