Familienurlaub in Bayern: Idyllisch in Hundham

Besonders interessant für Familien ist die Caritas-Familienferienstätte St. Heinrich und Kunigunde Hundham-Fischbachau. Hundham ist ein kleiner Ort, der zwischen Fischbachau, Miesbach, Rosenheim und Kufstein liegt. Die bayrische Landeshauptstadt München ist knapp 60 km von Hundham entfernt. Ein Familienurlaub in dieser Familienbildungsstätte wird durch Zuschüsse für Familien gefördert.

Hundham ist ideal zur Erholung

Hundham ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto gut zu erreichen. Dieser Ort liegt im Grünen und ist ideal für einen Erholungsurlaub mit der ganzen Familie. Von Miesbach und Fischbachau aus fahren direkte Busse zu der Familienbildungsstätte der Caritas. Seit dem 1. Januar 1976 gehört Hundham zu der Gemeinde Fischbachau. Sägewerke, Zimmereien, Schreiner- und Wagnereien und Waldfacharbeiter prägten diesen Ort. Bei einem Urlaub in Hundham liegt der Schwerpunkt auf der Natur. Im Touristikbüro kann vor Ort nachgefragt werden, welche Freizeitangebote genutzt werden können. Ponyreiten auf nahe gelegenen Bauernhöfen, Naturspielplätze, Geocaching oder ein Ausflug zum nahe gelegenen Wendelstein sind interessante Highlights für Familien. In dem Touristikbüro sind Prospekte ausgelegt über aktuelle Veranstaltungen in der Umgebung. In den Wintermonaten sind die Wintersportangebote in der Umgebung lukrativ. Vor Ort befinden sich eine Post, Gaststätten und eine Bäckerei. Zur Selbstverpflegung finden sich Geschäfte in Miesbach.

Unterkunft in der Familienferienstätte St.Heinrich und Kunigunde in Hundham-Fischbachau

In den Häusern der Caritas werden Ferienwohnungen und Häuser bereitgestellt, in denen Gäste unterkommen. Familien können ihren Hund mitbringen auf Anfrage. Hierfür stehen drei Häuser bereit, die abseits liegen. Für Kinder steht ein Spielzimmer bereit, in denen sie einige Stunden spielen können. Das Ausleihen von Gesellschaftsspielen in die Ferienwohnung ist ebenfalls möglich. Sportliche Aktivitäten wie Tischtennis, Dart, Fußball oder Basketball können auf den hierfür vorgesehenen Plätzen betrieben werden. In einem Waschraum wird Schmutzwäsche gewaschen und im Trockner getrocknet. Dies ist im Preis nicht inbegriffen und wird separat abgerechnet. Die Mitarbeiter der Caritas sind darum bemüht, Gästen den Aufenthalt angenehm zu gestalten und beantworten freundlich Fragen zur Umgebung. Die Einrichtung der Ferienwohnungen und -häuser ist schlicht, aber gemütlich. Bei schlechtem Wetter steht ein kleiner TV zur Verfügung. Weiterhin findet zwei Mal in der Woche ein Markt statt, auf dem Lebensmittel angeboten werden.

 

Schloss Neuschwanstein – ein Mustsee in Bayern

Eine Attraktion, die Sie sich während eines Aufenthaltes im südlichen Bayern auf keinen Fall entgehen lassen sollten, ist das faszinierend prächtige Schloss Neuschwanstein, das mittlerweile zu den meistbesuchten Schlössern und Burgen in ganz Europa zählt. Jährlich besichtigen hier mehr als 1,4 Millionen Besucher die Burg des sogenannten Märchenkönigs, Ludwig II.

Ein Ort des Rückzugs

So populär Neuschwanstein, das malerisch oberhalb von Hohenschwangau bei Füssen liegt, heute ist, eigentlich war es als Rückzugsort für den König gedacht. Hier flüchtete er sich in seine Traumwelt, die weitgehend im Mittelalter beheimatet war. Die herrlichen Wandbilder im Schloss erzählen Geschichten um Liebe, Schuld und Erlösung. Dabei werden Sie immer wieder auf drei zentrale Figuren treffen: den Dichter Tannhäuser sowie dem Schwanenritter Lohengrin und dessen Vater, Gralskönig Parzival. Wenn Sie sich die Apsis im Thronsaal genauer betrachten, finden Sie ein anderes Leitmotiv, nämlich den Schwan, der als Wappentier der Grafen von Schwangau Bedeutung hatte.

Revolutionäre Technik im Schloss

Neuschwanstein wurde in einer 15-jährigen Bauzeit geschaffen, deren Ausgangsdatum der 05. September 1869 war. Auch wenn der Baustil wesentlich dem Mittelalter entsprochen hat, finden Sie hinter dem altertümlichen Aussehen moderne Technik, die heute noch verblüfft. So etwa waren die Räume des königlichen Wohnhaus mittels einer Heißluft-Zentralheizung erwärmt. Ebenso stand in allen Stockwerken Anschlüsse für fließend Wasser zur Verfügung, das in der Küche sogar entweder kalt oder heiß aus den Rohren kam. Auch sämtliche Toiletten waren mit einer automatischen Spülung versehen. Für den Transport von Speisen aus der Küche in die Stockwerke stand ein Aufzug zur Verfügung.

Für einen geplanten Besuch im Schloss Neuschwanstein sollten Sie unbedingt eine Führung in Anspruch nehmen. Diese beginnt im ersten Obergeschoss, dem Wohnbereich, und gewährt Ihnen einen Blick in die Zimmer, die die Dienerschaft bewohnte. Das zweite Obergeschoss wurde nie fertiggestellt und verblieb lange Zeit im Rohbau. Heute sind hier Funktionsräume für das Museum untergebracht. Wie der sagenumwobene König Ludwig selbst hauste, können Sie im dritten und vierten Obergeschoss heraus finden.

 

München – die Weltstadt mit Herz

Die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern, die bereits im Jahr 1158 zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde, ist mit über 1,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes und hat dementsprechend viel für den Reisenden zu bieten. Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen einen Überblick der beliebtesten Sehenswürdigkeiten bieten und auf Besonderheiten dieser faszinierenden Metropole eingehen.

Englischer Garten
Gerade im Sommer ist diese riesige Parkanlage ein absolutes Highlight. Egal ob Sie ein Getränk im Biergarten genießen möchten, auf der Wiese entspannen wollen, oder einfach nur die Natur auf sich wirken lassen wollen, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Der durch den Englischen Garten fließende Eisbach ermöglicht sogar das Surfen.

Frauenkirche
Diese beiden Zwillingstürme bilden das unverwechselbare Wahrzeichen der Stadt, dass dank der beeindruckenden Architektur stets für staunende Gesichter der Betrachter sorgt.

Hofbräuhaus
Jeder Reisende, der gerne einmal die bayrische Wirtshauskultur, nicht zur zum Oktoberfest, erleben möchte, ist hier goldrichtig. In einer zünftigen Atmosphäre können Sie hier ein kühles Maß Bier und ausgezeichnete kulinarische Besonderheiten genießen.

Marienplatz
Im Zentrum von München gelegen ist dieser Platz vor dem Münchner Rathaus ein Touristenmagnet, der zu jeder Jahreszeit etwas Besonderes zu bieten hat. Täglich können Sie hier ein wunderschönes Glockenspiel erleben, die Einkaufsgeschäfte erkunden und im Winter einen urigen Weihnachtsmarkt genießen.

Museen der Stadt
München ist Sitz der alten und neuen Pinakothek, des Lenbachauses, der Pinakothek der Moderne sowie des Deutschen Museums und somit Sammelort der weltweit am renommiertesten Musen. Dieses reichhaltige Angebot wird noch durch das Völkerkundemuseum, der archäologischen Staatssammlung und vielen weiteren Museen komplettiert. Gerade das Deutsche Museum, das jährlich weit über 1 Million Besucher fasziniert, ist jedem Kultur- und Technikinteressiertem wärmstens zu empfehlen.

Schloss Nymphenburg
Dieses zu den großen Königsschlössern von Europa zählende Schloss, das lange Zeit als Sommerresidenz für das Geschlecht der Wittelsbacher diente, sollte bei keiner Reise nach München ausgelassen werden.

Tierpark Hellabrunn
Gerade für Familien mit Kindern ist dieser Zoo mit großräumigen Gehegen und einem vielfältigen Tierangebot ein Ort, an dem sehr schnell ein ganzer Tag verbracht werden kann.

Viktualienmarkt
Hier finden Sie tagtäglich exotische Delikatessen, bayrische Spezialitäten und viele weitere Köstlichkeiten auf einem wunderschön gestalteten Marktplatz, der zum Flanieren einlädt.

 

Ferien in Oberbayern – perfekt für Aktivurlauber und Familien

Wenn Ihre Ansprüche an einen entspannten Urlaub zwischen abwechslungsreichen Aktivitäten und entspannten Tagen am See angesiedelt sind, sollten Sie sich einen Aufenthalt in Oberbayern überlegen. Denn hier finden Sie nicht nur die Alpen mit ihren steil aufragenden Gebirgsmassiven, sondern auch kristallklare Seen, die zum Schwimmen und allerlei Wassersport einladen. Doch auch Sightseeing muss nicht zu kurz kommen, denn Metropolen wie die Landeshauptstadt München oder Ingolstadt und Gstad laden zum entspannten Bummeln ein.

Die Landschaft zeigt sich in Oberbayern so abwechslungsreich wie kaum woanders, denn während im Norden im Altmühltal ein sanfter flacher Übergang zur Donauebene erfolgt, erstrecken sich in Richtung Süden sanfte Hügel, die das Alpenvorland bilden. Im Süden schließlich erheben sich die Alpen mit ihren mächtigen Gebirgsmassiven zu eindrucksvoller Pracht, wobei klingende Namen wie der Wendelstein, der Watzmann oder das Ammergebirge zu abwechslungsreichen Wanderungen einladen.

Wenn Sie mit der Familie unterwegs sind, darf ein Besuch der großen Metropolen wie München oder Ingolstadt und Gstadt nicht fehlen. Die nördlichste Großstadt ist Ingolstadt, von wo aus Sie herrliche Schiffstouren auf der Donau nach Regensburg machen oder auf einen Kurzbesuch nach Ulm fahren. Die Donaumetropole Ingolstadt selbst bietet Ihnen eindrucksvolle Bauwerke wie die alten Festungsanlagen aus unterschiedlichen Jahrhunderten oder aber den mittelalterlichen Herzogskasten, der ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten darstellt.

Der Osten Oberbayerns wird durch den lieblichen Chiemgau mit seinen sanften Hügeln und tiefgrünen Wäldern beherrscht. Für Badeferien mit der ganzen Familie sind die Orte entlang des “Bayerischen Meers”, wie der Chiemsee auch genannt wird, perfekt. Neben entspannten Tagen am Seeufer kommen auch Sightseeingtouren nicht zu kurz, denn die Gegend ist geprägt von historischen Klöstern und alten Kirchen. Absolut zu empfehlen ist ein Schiffsausflug zur Insel Herrenchiemsee, wo Sie das Neue Schloss mit dem beeindruckenden Schlosspark besuchen können. Zur Abwechslung vom Wasser des Chiemsees bieten sich die spektakulären Gipfel der Chiemgauer Alpen an, die Sie von Ruhpolding aus bestaunen können. Auch das Berchtesgadener Land ist perfekt für Ihren Urlaub mit der ganzen Familie. Die reine Luft und das milde Klima gewährleisten ebenso wie die zahlreichen Aktivitäten in den Bergen oder rund um die herrlichen Seen wie den Königssee, einen unvergesslichen Aufenthalt.