Herbstfest in Rosenheim

Mike Buckenauer - fotocommunity

Mike Buckenauer – fotocommunity

Jedes Jahr im Herbst findet in Rosenheim das größte Volksfest in Südostoberbayern statt, das über eine Million Besucher anlockt. Das Herbstfest in Rosenheim hat eine lange Tradition und findet auf der Rosenheimer Loretowiese statt. Es beginnt am letzten Sonnabend im August und geht über 16 Tage. Die Eröffnung geschieht jedes Jahr mit dem Anstich in den beiden beliebten Festzelten wie das Flötzinger-Bräu Festzelt. Wochentags öffnet der Markt um 12 Uhr und sonntags 10 Uhr, während er immer um 23.30 Uhr schließt. Der letzte Ausschank erfolgt um 23 Uhr. Das Rosenheimer Herbstfest bietet neben vielen Schaustellern auch die Wahl der Miss Herbstfest sowie einen großen Trachtenzug zu Beginn. Die Wiesn in Rosenheim ist als Familienfest gedacht und daher gibt es spezielle Familientage am Mittwoch sowie die Veranstalter auf moderate Bierpreise achten, die niedriger sind als auf dem Münchener Oktoberfest.

Das Rosenheimer Herbstfest beinhaltet auch ein Erntedankfest und das beliebte Festzeltboxen, das eine lange Tradition hat. Doch das Highlight der Wiesn ist das Brillant-Feuerwerk, welches am zweiten Donnerstag um 21 Uhr abgebrannt wird. Auf der Loretowiese soll nach dem Willen des Wirtschaftlichen Verbands Rosenheims ein familiengerechtes Volksfest stattfinden, dass neben den Bierzelten viele andere Vergnügungen wie Fahrgeschäfte und kulinarische Spezialitäten bereithält. Viele Besucher kommen in einer bayrischen Tracht, weshalb das Spektakel besonders sehenswert ist. Große Beachtung findet jedes Jahr die Miss Herbstfest, die dem Fest ein hübsches Gesicht geben sollen. Neben dem Flötzinger-Bräu-Festzelt ist die Auer-Bräu-Festhalle ein fester Bestandteil des Volksfestes.

Die Gäste des Rosenheimer Herbstfestes erwartet eine ähnliche Feststimmung wie auf der größten bayrischen Volkswiesn, doch das Rosenheimer Fest hat den Vorzug etwas privater und nicht so touristisch orientiert zu sein. Dafür ist die echte bayrische Lebensart der Mittelpunkt der Veranstaltung, was sich an den gastronomischen Angeboten zeigt, wobei die typischen Fleisch-und Wurstspezialitäten im Vordergrund stehen. Auf der Loretowiese gibt es ebenso Pizza und exotischere Genüsse wie thailändische Küche zu kosten. Wie auf jeder Wiesn steht auch das Bier im Blickpunkt, denn Rosenheim ist eine althergebrachte Bierbrauer-Metropole. Darum wird hier auch für die Gäste gern eine Maß eingeschenkt, wobei das Rosenheimer Herbstfest anderen Volksfesten in seiner Bekanntheit in Nichts nachsteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*