Ferien in der Schaubrennerei Fink in Opfenbach

Im idyllischen Westallgäu – nur 20 Autominuten von Lindau und vom Bodensee entfernt – gelegen, bietet das Örtchen Opfenbach ausreichend Ruhe und Rückzugsmöglichkeiten für einen entspannten Urlaub, ist aber gleichzeitig der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge oder ausgiebige Radtouren in die freie Natur.

Unabhängig davon, ob man einen Familienurlaub plant oder alleine unterwegs ist, wird man sich auf dem Hof der Familie Fink – in einer der von ihnen verwalteten und gut ausgestatteten Ferienwohnungen – äußerst wohl fühlen. Der typische Allgäuer Grünlandbetrieb bietet neben einer aktiven Viehwirtschaft eine Vielzahl an kleineren und größeren Tieren, die sich besonders bei Kindern großer Beliebtheit erfreuen. Überhaupt genießen gerade die jungen Gäste bei den Finks viele Freiheiten und können mehr oder weniger ungestört alle Ecken des Betriebes erkunden. Langeweile kommt hier keine auf: es gibt einen großen Spielplatz, ein Riesentrampolin und eine gemütliche Spielscheune für die Abende oder bei schlechtem Wetter. Etliche Fahrgeräte für jedes Alter vom Bobby Car bis zum Go-Cart stehen für größere und kleinere Abenteuer zur Verfügung. Die Tischtennisplatten, der Billardtisch und der Tischkicker lassen auch bei größeren Kindern viel Freude aufkommen und spätestens beim abendlichen “Stockbrotgrillen” findet sicher die ganze Familie wieder zusammen.

Das absolute Juwel des Hofes ist jedoch die Schaubrennerei, in der man bei einer Führung die Entstehung von Bränden und Likören in allen Details erklärt und anschaulich präsentiert oder in einer Verkostung näher gebracht bekommen kann. Hier wird noch nach der ganz traditionellen Methode gebrannt und in der Tat schmecken die edlen Tropfen nach einer Führung gleich noch mal so gut. Es ist sicher kein Zufall, dass die Familie Fink für ihre Produkte bereits mehrfach Auszeichnungen des Bayrischen Kleinbrennerverbandes erhalten hat und man sollte sich nicht scheuen, ein kleines Urlaubsandenken aus dem Shop der Brennerei mit nach Hause zu nehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*