Bad Brückenau – auf den Spuren von König Ludwig I

Wenn Sie Urlaub in Bayern machen und dabei auf königlichen Spuren wandeln möchten, sind Sie in Bad Brückenau genau richtig. Das Staatsbad liegt im malerischen Sinntal der bayerischen Rhön und ist berühmt als Kurort mit Heilwasserquellen. Die Stadt gilt aber auch als besonderes Gustostück für alle Sightseeingbegeisterten, denn der historische Kurgarten und zahlreiche Prachtbauten, die von König Ludwig I in Auftrag gegeben wurden, lohnen eine nähere Betrachtung.

Das historische Flair beeindruckt gleich beim Betreten der Innenstadt, wo Sie sowohl das Kurhotel, die Wandelhalle, aber auch den Fürstenhof und das Kursaalgebäude vorfinden. Auch das Schlosshotel, das als Sommerresidenz des Regenten fungierte, beeindruckt seine Besucher. Sehenswert ist aber auch das Bellevue, das als erster Bau in der Ludwigszeit entstanden ist. Es liegt am südlichen Anstieg der Talsenke gegenüber dem heutigen Fürstenhof und wurde 1819 errichtet. Kirchliche Sehenswürdigkeiten sind unter anderem die Christuskirche, die nach dem Vorbild der Grabeskirche in Jerusalem erbaut wurde und die Marienkirche, die im Stil des bayerischen Barock erbaut ist. Die Kirche St. Bartolomäus gilt als kirchlicher Bau, der dem Stadtpatron gewidmet ist. Sie wurde 1783 errichtet.

Wenn Sie einige Tage in Bad Brückenau verbringen, können Sie aber auch die herrliche Umgebung erkunden. Ein lohnenswertes Ziel dazu ist der Dreistelz mit seiner Höhe von 660 Meter. Wenn Sie den architektonisch interessanten Aussichtsturm erklimmen, bietet sich ein herrlicher Rundum-Blick, der an besonders klaren Tagen sogar bis in den Taunus, den Spessart und zur Frankenwarte bei Würzburg reicht.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch das kleine Örtchen Eckarts, das mit seinem historischen Ortskern punktet. Sie können hierher bequem zu Fuß wandern oder mit dem Fahrrad fahren. Insgesamt finden Sie rund um Bad Brückenau 12 gut ausgeschilderte Radwege, die einfach zu bewältigen sind und nicht nur die Schönheit der Landschaft zeigen, sondern auch zu herrlichen kleinen Städtchen und Dörfern mit ländlicher Idylle führen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*