Hawaii-Festival Chiemgau

Innerhalb der letzten Jahre hat sich der Chiemgau zu einem zentralen Treffpunkt für Hawaii-Freunde insbesondere aus Deutschland, Österreich und der Schweiz entwickelt, so dass auch das jährliche Festival, bei dem man beispielsweise Workshops internationaler Gastdozenten aus Hawaii besuchen kann, sinnvollerweise in dieser Region, genauer gesagt im idyllischen Örtchen Teisendorf im Haus Chiemgau stattfindet. Die Veranstaltung fällt üblicherweise auf das Himmelfahrtswochenende und dauert von Donnerstag bis Sonntag

Die Hawaiiszene innerhalb Deutschlands hat sich besonders aus der Praxis der “Lomilomi”-Massage heraus entwickelt, die einen Grundpfeiler der hawaiianischen Lebensphilosophie darstellt und bei der man üblicherweise über einen Zeitraum von mehreren Stunden die zu behandelnde Person mit streichelnden Berührungen (und mit viel Öl) zur Entspannung führt. Auch der Hula-Tanz hat in den letzten Jahren mehr und mehr Anhänger gefunden, die erkannt haben, dass es hier eher um eine Lebensphilosophie und weniger um ein gedankenloses Hüftschwingen geht.

Das Haus Chiemgau in Teisendorf, das vom Kolpingwerk getragen wird, bietet eine ideale und vor allem ruhige und zurückgezogene Lage, die es den Teilnehmern des Festivals erlaubt, sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren. Die Vollpension und das sehr gute Essen tun ein übriges um das “Loslassen” vom Alltag zu gewährleisten. Das Veranstaltungsprogramm ist äußerst vielfältig und neben Vorträgen der hawaiianischen Gastdozenten gibt es Workshops zu Lomilomi, zum Hula-Tanz oder zum Lei flechten. Legendär sind die ebenfalls schon seit mehreren Jahren im Rahmen des Festivals stattfindenden Konzerte der hawaiianischen Künstlerinnen Lei’ohu Ryder und Maydeen Iao, bei denen die Kenner der jeweiligen Choreographien einfach spontan mittanzen.

Ein großer Schwerpunkt wird bei der Veranstaltung auch auf Heilung und Selbsterkenntnis gelegt, die in der hawaiianischen Kultur mit dem Begriff Ho’oponopono bezeichnet wird. Aus diesem Grund ist das Festival nicht zuletzt ein Ort, bei dem man auch private Sitzungen mit Praktikern dieser Philosophie besuchen kann. Dabei geht es darum, den Einklang mit dem eigenen Lebensweg wieder zu finden was hier allerdings eher spirituell als esoterisch zu verstehen ist. Die Stimmung auf dem Festival ist jedenfalls immer sehr befreiend und es sei jedem angeraten, mal hinein zu schnuppern.

Mehr Informationen zum Hawaii-Festival finden Sie hier